--- - Der neue Sportboot-Führerschein
Endlich im Scheckkartenformat
Endlich gibt es den Sportbootführerschein Binnen und See auch im praktischen Scheckkartenformat. Alle Infos zur Umschreibung eures alten Scheins erhaltet ihr hier!

Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass der Sportbootführerschein so groß und unhandlich ist? Vor allem die Besitzer beider erhältlichen Führerscheine - Binnen und See - mussten in der Vergangenheit viel Platz im Geldbeutel einplanen. Waren doch die beiden Dokumente nur einzeln erhältlich. So musste man immer zwei große Papierführerscheine mit sich führen. Oder aber jeweils den richtigen dabei haben.





Damit ist jetzt Schluß. Denn ab sofort kann man den neuen Führerschein im Scheckkartenformat bekommen. Und das Beste daran: Es gibt eine Karte für Binnen und See zusammen!





Im offiziellen Flyer des BMVI erhaltet ihr alle Infos zum neuen Führerschein.


Über die Seite des Deutschen Motoryachtverbands, das ist einer der 2 Herausgeber der Sportbootführerscheine, könnt ihr alle Informationen zur Umschreibung bekommen:

Deutscher Motoryachtverband Infos zur Umschreibung des Führerscheins

Direkt zu den Formularen der Umschreibung kommt ihr hier:

Formulare Umschreibung Sportbootführerschein



Der Tausch der Führerscheine geht sehr einfach. Füllt einfach diesen Antrag zum Tausch des Führerscheins aus, gebt dabei eure Kontonummer für den Einzug der Gebühr von 33,89 Euro an, steckt eure alten Führerscheine mit in den Umschlag und schickt das ganze zum Deutschen Motoryachtverband.

Innerhalb kurzer Zeit solltet ihr dann den neuen Führerschein in euren Händen halten und könnt mit der neuen Scheckkarte in die Saison 2018 starten.
 
 
Text: Reto/ mag71.de
Fotos bzw. Grafik: Bundesdruckerei




zurück